Category: Language Linguistics Writing In German 1

Download e-book for kindle: Lehrerfiguren in der Gegenwartsliteratur. Pädagogen, by Patricia Glowania

By Patricia Glowania

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,5, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Germanistik), Sprache: Deutsch, summary: Rückblickend auf die eigene Schulzeit kennt jeder von uns verschiedene Lehrertypen: von respekteinflößenden Chemielehrern, über Kunstlehrerinnen, mit denen über alles geredet werden kann, bis hin zu overall überforderten Mathelehrern. So verschieden die Menschen sind, so unterschiedlich treten sie auch in ihrem Beruf – hier dem des Lehrers auf. Neben fachspezifischer Literatur, sowie Studien und Untersuchungen zu dieser occupation, beschäftigt sich auch die Literatur seit dem Auftreten dieses Berufes damit.
Das Generallandschulreglement, 1763 von Friedrich II. für Preußen geschaffen und Grundlage für das preußische Volksschulwesen, legte außerdem die Weichen für die allgemeine Schulpflicht. Hatten zuvor Hauslehrer für die Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen gesorgt, so wurden mit der verbindlichen Schulpflicht immer mehr Lehrer spezifisch für den Unterricht an öffentlichen Schulen ausgebildet. Für die Autoren warfare diese Entwicklung ein gefundener Anlass, sich literarisch damit auseinander zu setzen. Autoren von Romanen, Erzählungen, Novellen, Gedichten und weiteren literarischen Formen nahmen sich seitdem an, über Hauslehrer, Volksschullehrer, Dorflehrer, Lehrer an Elementarschulen, Gymnasiallehrer und auch Lehrerinnen zu schreiben. Bekannte Werke sind zum Beispiel „Professor Unrat“ von Heinrich Mann oder auch „Die Verwirrungen des Zögling Törless“ von Robert Musil. Die dargestellten Lehrerfiguren sind dabei immer „historisch – gesellschaftlich hergestellte Konstrukte“ und entstehen „auch aufgrund der tatsächlich genuine- und bildungspolitischen Umstände.“ Jede literarische Lehrerfigur ist demnach auch immer von den gesellschaftlichen und bildungspolitischen Umständen ihrer Zeit geprägt.
Ohne näher auf die Lehrer der vergangenen literarischen Werke eingehen zu können, soll es in dieser literaturwissenschaftlichen Arbeit um die Lehrerfiguren in der Gegenwartsliteratur gehen. Es ergibt sich die Fragestellung: Welche Lehrerfiguren begegnen uns in der Gegenwartsliteratur? Nachdem zunächst einige Bezeichnungen für Lehrer definiert werden, folgt in den nächsten Kapiteln die examine und Beschreibung ausgewählter Lehrerfiguren. Dazu wurden der 2003 erschienene Roman „Lehrerzimmer“ von Markus Orths und der 2011 erschienene Bildungsroman „Der Hals der Giraffe“ von Judith Schalansky ausgewählt. Neben den Figuren selbst, soll zudem das Kollegium um die im Fokus stehenden Lehrerfiguren analysiert werden. [...]

Show description

New PDF release: Qwelja als Kommunikationsmittel im Sprachalltag der

By Eleonora Shakhnikova

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, notice: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, summary: Diese Hausarbeit versteht sich als Beitrag zu einer Diskussion über die Entwicklung der deutsch-russischen Mischsprache Qwelja in Deutschland. Mit dieser Arbeit wird versucht, die Bedeutung der Untersuchung des difficulties der Hybridwortbildung zu betonen und gleichzeitig einen Beitrag zur Entwicklung der allgemeinen Theorie der Wortbildung in der Emigrantensprache zu leisten. Kultur- und Sprachwissenschaftler, Historiker und Soziologen erforschen verschiedene Aspekte der Existenz und Integration von russischsprachigen Migranten. Das soziolinguistische Phänomen Qwelja zeigt die Probleme der Zweisprachigkeit bei den russischsprachigen Einwanderern, die schon eine lange Zeit in Deutschland leben.

Die Arbeit geht hauptsächlich der Frage nach, ob und inwieweit die Sprache der russischsprachigen Zuwanderer in Deutschland entwicklungs- und lebensfähig ist. Sie hat zum Ziel, die auf der foundation der Verbindungen von exogenen (russischen) und endogenen (deutschen) Elementen gebildeten Einheiten der deutsch-russischen Lexik der russischsprachigen Zuwanderer, deren Sprachgebrauch und Veränderungen des Sprachstands unter den Verhältnissen des Emigrantenlebens in Deutschland zu untersuchen. Ein weiteres Ziel ist die exemplarische Beschreibung der Entstehung, Entwicklung und Ausprägung von deutsch-russischer Mischsprache unter Berücksichtigung der spezifischen Bedingungen von Migration. Die Grundlage für eine solche Verbindung bildet die Erscheinung der Hybridwortbildung, die teilweise ein Ergebnis der Lehnübersetzung darstellt. Die vorliegende Arbeit beinhaltet die Präsentation der Kompilation von Forschungs- und Literaturrecherchen sowie auch Beispiele aus dem alltäglichen Sprachgebrauch von russischsprachigen Zuwanderern.

Show description

Obszönität in Pietro Aretinos "Sonetti lussuriosi" (German by Kristin Maria Steenbock PDF

By Kristin Maria Steenbock

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, be aware: 1,0, Universität Hamburg (SLM I), Veranstaltung: Funktionen des Obszönen in der mittelalterlichen Literatur, Sprache: Deutsch, summary: Pietro Aretino (1492 in Arezzo - 1556 in Venedig) warfare zeitlebens ein umstrittener Schriftsteller. Epitheta wie »der göttliche Aretino« oder »die Geißel der Fürsten«, die er bereits zu Lebzeiten trug, markieren zum einen seine polarisierende Stellung und zum anderen seine zentrale place im Gesellschaftsleben Italiens. So gesteht sogar Lynn Hunt Aretino zu, dass er bereits im sixteen. Jahrhundert die Rolle des Pornographen, wie sie Peter Wagner definiert hat, für sich in Anspruch nahm, obgleich sie in ihrer Engführung von Obszönität und Moderne die those von einer Entstehung der Pornographie im frühen 19. Jahrhundert aufstellt. Wagner definiert Pornographie als »die geschriebene oder visuelle Repräsentation eines realistischen genitalen oder sexuellen Verhaltens, das absichtlich die bestehenden und akzeptierten moralischen und sozialen Tabus erschüttern wollte.« Aretino habe, so Hunt, verschiedene wichtige Elemente zusammengebracht, um die Grundlage der pornographischen culture zu schaffen: »die explizite Repräsentation der Sexualität, die Dialogform unter Frauen, die Diskussion über das Verhalten von Prostituierten und die Herausforderung an die moralischen Konventionen jener Tage«. So kann auch Paula Findlen zu dem Urteil kommen, dass es sich bei Aretino um »den berühmtesten Pornographen der Renaissance« handelt.

Show description

Download PDF by Gudrun Kahles: Die Rolle des Adels in "Das Gemeindekind" und "Er lasst die

By Gudrun Kahles

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, word: 2,7, Technische Universität Darmstadt (FB 2 Gesellschaftswissenschaften), Veranstaltung: Realistitsches Erzählen vom Lande (Seminar), Sprache: Deutsch, summary: Die Aufklärung und die französische Revolution hatten die Gedanken der persönlichen Freiheit und der nationalen Selbstbestimmung europaweit ins Leben gerufen. Nationalbewusstsein hatte sich entwickelt. Die Menschen träumten von Volkssouveränität und einem Verfassungsstaat. Dieser Traum scheiterte mit der Revolution von 1848. Die Aristokratie übernahm wieder die politische Macht, die Restauration blockierte die Liberalisierung. Die Meinungsfreiheit conflict beschränkt, die Pressezensur eingeführt.

Der Industrialisierungsprozess hatte zu gravierenden Veränderungen in der Gesellschaft geführt. Obwohl neue Arbeitsplätze geschaffen worden waren, konnte der Arbeitsmarkt aufgrund des starken Bevölkerungszuwachses den Bedarf nicht abdecken. Die Armut nahm zu, die soziale now not wurde immer größer. Auch das Bürgertum fühlte eine Bedrohung seiner Existenz. Aus Angst vor Willkürhandlungen der Unterschicht grenzte es sich gegenüber dem Proletariat ab.

Auf der politischen Ebene entwickelten sich Sozialdemokratie und Kommunismus. In Deutschland warfare es jedoch beiden Bewegungen nicht möglich ihren selbstgestellten Aufgaben im gewünschten Maße nachzukommen. Sie wurden durch die Bismarck’sche Gesetzgebung niedergehalten und verboten.

Auch die öffentlich-politische Literatur hatte sich nach der Revolution zurückgezogen. Manche Autoren waren emigriert. Die, die im Lande geblieben waren hatten sich mit den Gegebenheiten arrangiert. Allerdings gab es auch Mahner. Marie von Ebner-Eschenbach struggle eine von ihnen.

Wie sie das tat, versuche in nachstehend anhand von zwei Beispielen aus ihrem Schaffen, dem Roman „Das Gemeindekind“ und der Novelle „Er lasst die Hand küssen“, zu klären.

Show description

Die Funktion der Bilder in W.G. Sebalds Erzählung „Dr. Henry - download pdf or read online

By Sylvia Ellert

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,3, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: In zahlreichen Aufsätzen und Abhandlungen bietet die neuere Forschungsliteratur beinahe ausnahmslos allgemein gehaltene Betrachtungen zur Funktion der Bebilderung in Sebalds Werken. Dabei liegt der Fokus meist auf dem Verhältnis zwischen textual content und Bild und einer möglichen Erinnerungs- oder Gedächtnisfunktion. Analysen einzelner Abbildungen hinsichtlich der individuellen Technik, Methodik und Zielsetzung, mit der sie durch Sebald in seine Texte eingebracht wurden, sind dagegen kaum zu finden.

Sollten sie den textual content begleiten, ihn belegen oder das Erzählte dokumentieren? In welchen Zusammenhang sind die Bilder mit dem textual content zu bringen? Nach welchen Kriterien hat der Autor die Bilder ausgewählt und welchem Schema folgt die Platzierung in das Narrativ?

Die Frage nach der vom Autor erstrebten Aufgabe und Wirkung der Abbildungen bildet auch die Grundebene dieser Hausarbeit. Anhand der Untersuchung konkreter Beispiele soll der Versuch gemacht werden, sich einer Antwort darauf zu nähern. In einem ersten Schritt wird der Autor mit den Charakteristika seines Werkes kurz vorgestellt werden.

Um den Rahmen dieser Arbeit nicht zu sprengen, wird zur Untersuchung lediglich die Erzählung „Dr. Henry Selwyn“ aus dem 1992 veröffentlichten Werk „Die Ausgewanderten. Vier lange Erzählungen“, die sieben Abbildungen enthält, zur Untersuchung herangezogen. Ihr Inhalt wird daher vorbereitend umrissen werden. Die im Primärtext enthaltenen Abbildungen, davon sechs Fotos sowie ein Faksimile, werden im folgenden Hauptteil der Arbeit untersucht. Hierbei wird jeweils die Abbildung selbst hinsichtlich der inhaltlichen, formalen und affektiven Ebene klassifiziert. Danach wird die jeweils konkrete Text-Bild-Stelle betrachtet und analysiert. Zum besseren Verständnis werden die Abbildungen in den textual content der Hausarbeit eingegliedert. Den Abschluss der vorliegenden Arbeit bildet Kapitel four, in welchem der Erkenntnisgewinn aus der vorangegangenen Untersuchung zusammengefasst und hinsichtlich der Ausgangsfragestellung abschließend betrachte wird.

Show description

Décadence. Rezeption oder Auseinandersetzung mit antiker - download pdf or read online

By Florian Bauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, word: 1,3, nationwide & Kapodistrian collage of Athens (Germanistik), Veranstaltung: Deutsche Literatur und griechische Antike, Sprache: Deutsch, summary: Die antike griechische Kunst und Literatur prägt die westliche Kultur bis heute. Besonders ausgeprägt warfare die Rezeption der griechischen antiken Kultur in Deutschland in den Epochen der Klassik und Décadence. Bemerkenswert ist, dass sich Vertreter beider Epochen trotz ihrer starken Gegensätze auf die Werke der Antike berufen. In der vorliegenden Arbeit soll gezeigt werden, wie die philosophischen Schriften des Fin de Siècle, Nietzsches "Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik" und Rosenkranz' "Ästhetik des Hässlichen" trotz der Referenz auf eine gemeinsame Quelle die Ansichten der Klassik von Winckelmann bis Goethe umdeuten und umkehren.

Show description

Anthropomorphismus und Explikation der Lebendigkeit von by Winifred Radke PDF

By Winifred Radke

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, notice: 2,3, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, summary: Die Seele der Pflanzen in der Literatur
Schon immer haben sich Wissenschaftler mit der Frage beschäftigt, ob Pflanzen ähnliche Empfindungen haben können wie Menschen oder ob sie sogar eine „Seele“ besitzen. Die Wissenschaft stuft die Pflanzen als lebendig ein, da sie alle Eigenschaften eines Lebewesens (Fortpflanzung, Vererbung, Wachstum, Ernährung, Atmung, Bewegung und Reizbarkeit) besitzt. Diese Merkmale und deren Prozesse laufen bei Pflanzen aber so langsam und speedy unsichtbar ab, dass die Vorstellung, eine Pflanze könne Gefühle haben oder Schmerz empfinden, sehr schwer fällt. Solche Vorstellungen werden vor allem in der Kinderliteratur verarbeitet und enden nicht selten in Gruselgeschichten. Dabei lassen sich zwei unterschiedliche Konzepte feststellen, die viele Autoren in ihren Geschichten einhalten. Einerseits wird die Lebendigkeit von Pflanzen betont, indem eine Eigenschaft von Lebewesen, die bei Pflanzen nicht vorhanden oder nicht sichtbar ist, explizit gemacht wird. Andererseits wird das rhetorische Mittel der Personifikation/des Antropomorphismus benutzt, indem die Erzählinstanz eine oder mehrere Pflanzen sprechen lässt und diese dadurch beseelt werden.
In dieser Arbeit sollen beide Konzepte anhand von je zwei Literaturbeispielen analysiert werden, um herauszufinden, ob sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten erkennen lassen, die beiden innewohnen. Gibt es eine geschlechtsspezifische Aufteilung für entsprechende Pflanzengattungen? Welche Eigenschaften werden ihnen zugeordnet? Welche Merkmale lassen sich in der Kinderbuchliteratur erkennen?
Die Lebendigkeitsbetonung von Pflanzen soll anhand eines Ausschnitts von Lev N. Tolstois „Die drei Tode“ und Roald Dahls „Der Lautforscher“ untersucht werden. Der Ausschnitt aus „Die drei Tode“ zeigt die Darstellung des Todes eines Baumes, der in der Geschichte als der dritte Tod neben zwei menschlichen Todesdarstellungen gezählt wird. „Der Lautforscher“ wird als Beispiel verwendet, um die Frage der Schmerzempfindung von Pflanzen zu diskutieren.
Die Personifizierung von Pflanzen wird durch die Beispiele Antoine de Saint- Exupérys „Der Kleine Prinz“ und Hans Christian Andersens „Der Tannenbaum“ erforscht. Aus dem „Kleinen Prinzen“ soll die Figur der Rose aufgegriffen und auf ihre vermenschlichten, weiblichen Eigenschaften untersucht werden.
Die Begriffe Personifikation und Anthropomorphismus bzw. Personifizierung und Anthropomorphisierung sollen in der Untersuchung gleichwertig verwendet werden.

Show description

New PDF release: "Dom Juan ou le festin du pierre" von Molière. Eine Analyse

By Selin Sahin

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, be aware: 2,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, summary: Nach einem kurzen Einblick in die Literaturepoche und seine Besonderheiten, werde ich mich mit einem der umstrittensten Werke Molières „Dom Juan ou Le Festin du pierre“ befassen. Nachdem ich mich genauer mit dem Ursprung des Werkes, nämlich dem Mythos des Don Juan, beschäftigt habe, werde ich das Werk Molières analysieren. Hierbei ist wichtig zu sehen, wie viel das Theaterstück mit dem Urwerk von Tirso de Molina gemeinsam hat, wie Molière sein Werk aufbaut und schreibt. Als Abrundung werde ich klären, ob und in wie fern das Werk Gemeinsamkeiten mit dem Vorgänger ‚Le Tartuffe‘ hat, da es direkt nach dessen Verbot verfasst wurde, und so zum Ende auch die Fragen beantworten die sich am Anfang der Arbeit gebildet haben.

Show description

Download e-book for iPad: Der Konflikt zwischen Erster und Dritter Welt in "Anatomie by Anne Zeiß

By Anne Zeiß

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: NDL 1 Seminar Heiner Müller, Sprache: Deutsch, summary: In einem Interview mit Frank M. Raddatz vergleicht Heiner Müller die seiner Meinung nach drohende Vernichtung der Ersten Welt durch die Dritte mit dem Untergang Roms. appropriate ist in diesem Zusammenhang „Anatomie Titus Fall of Rome. Ein Shakespearekommentar“, seine Adaption von William Shakespeares „Titus Andronicus“, da es sich um ein Stück über den inneren und äußeren Verfall Roms handelt.

Inwiefern hat Müller seine Auffassung des Konflikts zwischen Erster und Dritter Welt als Parallele zum Untergang des Römischen Reiches in seine Titus-Adaption eingebracht und welche Mittel hat er genutzt, um diesen Bezug im Stück herzustellen? Diesen Fragen soll in dieser Hausarbeit nachgegangen werden. Dabei werden die verschiedenen Werkzeuge, die Müller nutzt, um „Titus Andronicus“ zu aktualisieren, nacheinander betrachtet.

Begonnen wird dabei mit den Einfügungen Müllers, zunächst mit einzelnen Wörtern wie Anachronismen und Anglizismen, die einen Bezug zur Gegenwart darstellen. Daraufhin wird der Kommentarteil, in dem sich der Großteil dieser Wörter befindet, genauer untersucht. Dabei wird sowohl auf die shape als auch auf den Inhalt, insbesondere den der ersten Szene, eingegangen. In Bezug auf den Kommentar steht Müllers Umgang mit der bei Shakespeare angelegten Differenz zwischen den zivilisierten Römern und den barbarischen Goten im Vordergrund. Als letzte Einfügung Müllers werden am Beispiel des ersten Exkurses, der einen direkten Bezug auf den Konflikt zwischen Erster und Dritter Welt darstellt, die Exkurse behandelt. Schließlich wird untersucht, wie Müller das Ende so anpasst, dass es seine Vorstellung vom Untergang der westlichen Gesellschaft widerspiegelt. Dazu ist eine genauere Betrachtung des Lucius notwendig, dessen Charakter Müller maßgeblich verändert, sodass er das umgekehrte Ende herbeiführt. Zum Abschluss wird kurz darauf eingegangen, wie Müller den von ihm prophezeiten Untergang der Ersten Welt der Sekundärliteratur zufolge bewertet.

Show description

Download e-book for iPad: Schreibentwicklung bei den Lernenden im DaF-Unterricht by Mohamed Chaabani

By Mohamed Chaabani

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, notice: keine, college of Oran, Sprache: Deutsch, summary: Gegenstand der vorliegenden Arbeit sind theoretische Grundlagen zur Schreibentwicklung bei den Lernenden. Im Mittelpunkt der Reflexion stehen die Phasen der Entwicklung des Schreibens, die ein Lerner durchmachen sollte, um sich die nötige Schreibkompetenz anzueignen. Dabei werden einige traditionelle Konzeptionen und Modelle zur Schreibentwicklung vorgestellt. Hierbei geht es um die Modelle von Bereiter, Feilke, Becker-Mrotzek und Kruse.

Show description